Technotrans Aktie - alle wesentlichen Fakten

Mit dem Kauf einer Aktie von Technotrans beteiligt man sich an einem deutschen Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit Spezialisierung auf die Herstellung von Komponenten der Flüssigkeiten-Technologie.

Technotrans - Aktienchart

(aus dem Geschäftsbericht 2019)

Technotrans - Geschichte

1970 Gründung von Technotrans in Sassenberg.

1977 Herstellung erster Geräte zur Feuchtmittelaufbereitung. 1980er Jahre Aufbau einer Produktlinie für Feuchtmittelaufbereitung. 1987 Vorstellung der ersten Farbwerktemperiergeräte. 

1990 Verkauf im Rahmen eines Management-Buy-Outs 

an ein Konsortium (Geschäftsführer Heinz Harling u.a.). Gründung der technotrans graphics ltd. in Colchester (Großbritannien). Vorstellung des neuen Systemkomponentenkonzepts für Peripheriegeräte an Druckmaschinen.

Technotrans ist weltweit einer der drei größten Anbieter von Feuchtmittelaufbereitungsgeräten. 

1992 Weltweit Erstausrüster der Heidelberg Speedmaster und MAN-Roland 700-Maschinen. 1993 Gründung der Technotrans France. 1995 Gründung der Technotrans America in Atlanta, Georgia. 1997 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Gründung der Technotrans China printing equipment (Beijing) Co. Ltd. (VR China). 1998 Übernahme der BVS Graphische Technik GmbH, umfirmiert in technotrans systems GmbH. 

Börsengang.
2000 Übernahme der amerikanischen Ryco Graphic Manufacturing, Inc., Chicago, 

und Verschmelzung mit der Technotrans America, Inc. 2001 Kauf der amerikanischen Steve Barberi Company, Inc., und ihres Tochterunternehmens, der Farwest Graphic Technologies LLC, Corona bei Los Angeles, Kalifornien (USA). 

Übernahme des Geschäftsbereiches Elektroforming von Toolex International N.V. 

2003 Konsolidierung der internationalen Fertigungskapazitäten und Verlagerung der Montage von technotrans graphics ltd., Colchester (Großbritannien), nach Sassenberg. 2007 Gründung weiterer Tochtergesellschaften in Dubai, Moskau und Shanghai.

Infolge der Wirtschaftskrise: Verbuchung von Umsatzeinbrüchen und Mitarbeiterentlassungen. 

2009 Die Produktion an den Standorten Mt. Prospect (USA) und Gersthofen (Deutschland) wird eingestellt und nach Sassenberg verlagert. Die Strukturen in Asien wurden konsolidiert. Global Document Solutions (GDS) wird eigenständiger Geschäftsbereich. 2010 Verlagerung der Technikbereiche der Farbversorgung von Gersthofen nach Sassenberg. Kooperation mit der Termotek AG und damit Eintritt in den Lasermarkt. 

2011 Kauf der Termotek AG

Technotrans wird Serienlieferant für toolsmart (Kühlschmiermittelaufbereitung) bei der Sauer GmbH. 2012 Kooperation mit der KLH Kältetechnik GmbH und damit Ausbau der Präsenz im Markt für Laserkühlungen. Zusammenlegung der chinesischen Produktionsstätten am KLH-Standort in Taicang. Premiere der Sprühbeölung für die Umformtechnik auf der Messe Euroblech. Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung an der Sprachenwelt GmbH durch die GDS. 

2013 Erwerb der Mehrheitsanteile an der KLH Kältetechnik GmbH 

und ihren Schwestergesellschaften in Singapur und PR China. 2014 Rechtsformwechsel der Termotek AG, Baden-Baden und GDS AG, Sassenberg in eine GmbH. Erstmalige Präsentation mobiler Kühlsysteme für Batterien und Rückkühler für Ladestationen und Umrichter auf der InnoTrans, Berlin - internationale Fachmesse für Verkehrstechnik.

2015 Technotrans-Unternehmensgruppe erweitert seine Geschäftsbasis außerhalb der Druckindustrie auf 35 Prozent. 
2016 Akquisition der gwk Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH. Technotrans AG übernimmt Restanteile an allen KLH-Gesellschaften (Bad Doberan, Singapur, Taicang).

2017 Gründung der technotrans Grundstücksverwaltungs GmbH. 

Bündelung und Stärkung der Kompetenzen am Standort der technotrans group (taicang) - Übernahme der operativen Geschäftsbetriebe der KLH cooling International Pte. Ltd, Singapur und GWK Heating and Cooling Technology (Shanghai). 2018 Mit Wirkung zum 28. Juni 2018 vollzog die Techotrans AG einen Formwechsel hin zur Societas Europaea (SE).

Meine Einschätzung

Kenne mich im Geschäft von Technotrans nicht (gut genug) aus und kann von daher die langfristigen Geschäftsaussichten nicht beurteilen ... die Druckbranche hat es schwer ... kein Kauf für mich ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen